Trotz: Autonomieentwicklung als lebenslanger Lernprozess

Impulsvortrag, BeziehungsSpiele & Individuelle Anliegen

Datum: 20.11.2018

Uhrzeit: 19.30 - 22.00 Uhr

Ort: mein schützling - Zentrum Bindung & Achtsamkeit 

Kosten: 25 EUR pro Person (40 EUR pro Paar)

Max. Teilnehmerzahl: 12 Personen

Referentin: Julia Stoch

 

 

Die Autonomie-Entwicklung ist im Grunde keine Phase, sondern ein lebenslanger Lernprozess. Jedoch gibt es bestimmte Zeiten im Leben, wo dieser Lernschritt besonders im Vordergrund steht.

Diese Zeiten bringen oft ihre ganz eigenen Herausforderungen für das ZusammenSein in der Familie mit sich. Als Eltern kommen wir dabei unweigerlich an den Punkt, uns selbst zu fragen: Wo stehe ich eigentlich selber im Hinblick auf meine Autonomieentwicklung?

Wir starten den Nachmittag mit einem kurzen fachlichen Input zum Thema:

  • Was ist mit „Trotz“ bzw. „Autonomieentwicklung“ gemeint?
  • Und, was entwickelt sich da eigentlich?
  • Welche konkreten Anker können uns im Alltag begleiten?

 

Vor allem geht es an diesem Abend um Eure ganz individuellen Fragen zum Thema, das Hineinspüren in das Thema in kleinen Beziehungsspielen und unseren gemeinsamen Austausch.

An diesem Abend geht es nicht um das Erlernen einer Erziehungsmethode, die das Ziel verfolgt, dass das Leben mit Kindern kurzfristig effizienter oder besser funktioniert. Es geht vielmehr darum, seinen eigenen empathischen, lebendigen und freien Beziehungsweg als Familie zu reflektieren und zu finden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
@Julia Stoch